Technische Thermodynamik. Einführung und Anwendung

Vorlesungsbegleitend, Selbststudium, Prüfungsvorbereitung

Der „Hahne“ ist ein hervorragend strukturiertes Buch und aufgrund seines natürlichen Sprachstiles, der guten Strukturierung und anschaulichen Darstellung des Fachgebietes ideal für das Selbststudium geeignet.

Dabei erläutert es die zum Verständnis wichtigen Fakten bis zu einer gewissen Tiefe, verliert sich jedoch nicht im Detail. Grundlegende Formeln werden ohne überflüssigen Ballast hergeleitet, dennoch mit mathematischem Anspruch dargestellt. Zahlreiche illustrative Abbildungen und Diagramme veranschaulichen die Theorie, Musteraufgaben verdeutlichen die Praxis.

Am Ende eines jeden Kapitels wartet eine grosse Anzahl an Aufgaben darauf, vom Leser selbstständig gelöst zu werden, um das Gelernte zu vertiefen. Die Lösungen der Aufgaben sind im Anhang aufgeführt, der mit einer grosszügig ausgelegten Wasserdampftafel, sowie einigen kleineren Stoffdatentabellen glänzt.

Aufgrund der sehr guten Einführung in die Grundlagen der Thermodynamik ist der Leser in der Lage, sich selbständig neben den thermodynamischen Hauptsätzen und idealen Gasen auch in die anspruchsvolleren Gebiete der mehrpasigen Systeme und Verbrennungsprozesse einzuarbeiten. Die Gebiete der Vergleichsprozesse mit idealen Gasen und Dämpfen, sowie der Strömungsvorgänge werden mit einem sehr praktischen Bezug zur technischen Realität vorgestellt. Der Lernende wird dadurch sehr schnell in die Lage versetzt, selbst thermodynamische Anwendungen grob auslegen und beurteilen zu können. Kurzum: man bekommt ein Gefühl für Thermodynamik und es macht Spass, mit dem Buch zu arbeiten. Einzig und allein das durchgehend schwarz/weisse Layout ist als verbesserungswürdig zu betrachten.

Prinzipiell sollte es mit diesem Buch jedem Thermodynamik-Einsteiger möglich sein, sich selbständig weite Teile einer Thermodynamikklausur zu erarbeiten und auch bestehen zu können. Jedoch ist für die Prüfungsnote 1 sicherlich Zusatzliteratur hinzuziehen. Trotzdem uneingeschränkt empfehlenswert, da mit diesem Werk eine gute und ausführliche Darstellung des Fachgebietes mit einer gelungenen Balance aus Theorie und Praxis vorliegt.

Kommentar verfassen